MAUERN AUS BEWEHRTER ERDE - SYSTEM DER GESTEUERTEN ZERBRECHLICHKEIT


    Das System der GESTEUERTEN ZERBRECHLICHKEIT (*) angewandt auf Erdstützmauern und Brückenwiderlagern aus bewehrter Erde verleiht Bauten dieser Art effektive Verbesserungen

      • Hohe Qualität der fertiggestellten Konstruktion

      • Einfache, sichere und schnelle Montage (vielfach bis zu drei Mal schneller)

      • Optimale strukturelle Lösung sowie hoher Grad von Einheit innerhalb der Flexibilität

      • Deutlich verbesserte Kosteneffizienz aufgrund der schnellen Fertigstellung sowie der Vermeidung von Wartezeiten zwischen den für die Montage und den für die Erdaufschüttung zuständigen Teams

    Beschreibung

    Das (*)System der GESTEUERTEN ZERBRECHLICHKEIT setzt Paneele verschiedener Masse ein, von denen einige sehr groß sind und die Gesamthöhe der Konstruktion erreichen können, und deren grundlegende Besonderheit darin besteht, die Sollbruchlinien und deren Brüchigkeitsgrad so anzuordnen, dass das Verhalten der Bauprojekte sowie die Anwendungsmöglichkeiten deutlich verbessert werden. Diese Linien bilden eine Modulation, und jedes Modul stellt eine unabhängige Struktureinheit dar, die von den angrenzenden abtrennbar ist und den im jeweiligen Projekt erforderlichen Widerstand leistet, falls die Beanspruchungen und Deformierungen, denen die Oberfläche unterworfen ist, dies notwendig machen.

    Die Präferenzbruchlinien bestehen aus tiefen Kerben, die den Schnitt der Platte drosseln, auf dessen Grund Risse entstehen können, ohne dass diese äusserlich sichtbar werden.

    Die Module sind mit Halterungselementen versehen, die für die Gerüste der bewehrten Erde, sowie zur Unterstützung der Montage und der Verbindung zwischen den Platten notwendig sind.

    Vorteile

    Das System der GESTEUERTEN ZERBRECHLICHKEIT angewandt auf Mauern und Brückenwiderlagern aus bewehrter Erde bietet folgende Vorteile:

    a) Sicherstellung einer vollkommen ebenen Oberfläche und PERFEKTEN MONTAGE bis zur vollen Höhe der Teile, da die verschiedenen Module, die in einem einzigen Teil angeordnet sind, dies gewährleisten. Sie ist außerdem gesichert durch eine Kombination von Verbindungsvorrichtungen an den Platten selbst.

    b) Die einwandfreie VERLEGUNG der wichtigen Grundreihe dient als perfekte Basis für die Verlegung der übrigen Teile bis zur vollen Höhe und stellt eine ausgezeichnete Richtlinie hierfür dar.

    c) Durch die Gesamtausstattung, das ausgefeilte DESIGN des Systems und die exakte Fabrikation wird erreicht, dass es auf den ersten Blick schwierig ist, die echten Fugen (zwischen verschiedenen Teilen) von den falschen (Präferenzbruchlinien) zu unterscheiden.

    d) Die MONOLITHISCHE EINHEIT innerhalb der FLEXIBILITÄT, die das System der GESTEUERTEN ZERBRECHLICHKEIT bietet, verleiht dem Komplex eine größere Festigkeit und damit einen klaren Schutz gegen äußere Einflüsse wie den Einbruch von Wasser im Fall von Wassereindämmungsbauten, schwere seismische Aktivitäten, stark verformbaren Zementuntergrund, etc.

    e) Die SCHNELLIGKEIT, die bis zu dreimal höher als bei anderen Methoden sein kann, und die mühelose, saubere Anordnung der Teile sind entscheidende Faktoren des Systems, die die Bauzeit und damit die Zeit reduzieren, die der Bau atmosphärischen Widrigkeiten ausgesetzt ist, die den Ablauf der Arbeiten bei anderen Methoden vielfach stark behindern können.

    f) Die WIRTSCHAFTLICHKEIT der Montage ist ebenfalls evident, da zusätzlich zur Schnelligkeit und dem hohen Ertrag keine Interferenzen oder Wartezeiten zwischen den für die Montage und den für die Erdaufschüttung zuständigen Teams entstehen, da diese in unterschiedlichen Phasen arbeiten (wenn die Erde aufgeschüttet wird, ist ein großer Teil der Stützmauer bereits errichtet).




E-mail: directedfragility@directedfragility.com



[HOME PAGE][Unsere Unternehmen] [Projekte] [Fotografien] [Links]

[ENGLISH] [ESPAÑOL] [FRANÇAIS]



Copyright © 1997-2017